Kapelle am Weinsberg

Das 1966/67 errichtete Gebäude der Kapelle am Weinsberg in Porta Westfalica – Eisbergen wurde von Baufachbehörden und dem Bund Deutscher Architekten (BDA) als ein die regionale Kulturlandschaft prägendes und erhaltenswertes Bauwerk  eingestuft.

Bis 2008 als städtische Friedhofskapelle betrieben, blieb das Gebäude seitdem einige Jahre ungenutzt. Da Leerstand und Unterhaltskosten seinen Bestand gefährdeten, wurde es im Jahr 2013 in private Trägerschaft überführt.

Durch umfassende Renovierung wurden die Nutzungsmöglichkeiten der Kapelle  inzwischen wesentlich erweitert. Seit Ende Mai 2017 steht sie für Bestattungsfeiern mit Urnenbeisetzung ebenso zur Verfügung wie für kulturelle Veranstaltungen  privater wie öffentlicher Art. Einige Nutzungsbeispiele finden sie hier.

Faltblatt zum Ausdrucken (PDF)
Nutzungsentgelte — Stand Juni 2017 (PDF)

Belegung prüfen (externer Kalender)
Kontakt aufnehmen
Impressum

Werbeanzeigen